• Beste Marke des Jahres 2022

    Induktionskochfelder für den vollen Genuss

Induktionskochfelder von Amica

Starke Produkte - attraktive Features

Autarke Induktionskochfelder für jeden Geschmack, denn die Wahl des richtigen Kochfeldes ist eine Frage der eigenen Vorlieben und der Küchensituation. Amica verfügt über eine große Auswahl an unterschiedlich breiten Induktionskochfeldern. Die Verwendung hochwertiger Materialien und moderner, energiesparender Technologien sind garantiert. Die Top-Produkte von Amica sind mit besonders smarten Lösungen ausgestattet, die mitdenken, die Handgriffe reduzieren und das Kochen noch einfacher machen. So unser  Neuling KMI 752 660 E, voll gepackt mit starken Details wie der besseren Flächennutzung mithilfer der OctaZones. Highlight ist auch unser KMI 13321 A Kochfeld, prämiert von der Fachjury PLUS X Award als bestes "Produkt des Jahres 2022" in seiner Kategorie. 

Induktion – schnell, energiesparend, sicher

Induktionskochfelder zeichnen sich durch ein extrem schnelles und effektives Erhitzen aus. Denn nur hier konzentriert sich die Hitze auf das magnetische Kochgeschirr. Dadurch wird Energie gespart. Da die eigentliche Auf­heizung nur im Topfboden geschieht, kann nichts anbrennen, falls etwas daneben geht. Dies schafft Sicherheit vor Verbrennungen.

Bessere Flächenausnutzung mit OctaZones

Achteckige statt runder Kochzonen hat unser KMI 752 660 E Modell. Eine ideale Lösung für Brückenfunktionen. Zwei Kochzonen stoßen aneinander und schaffen einen nahezu nahtlosen Übergang. Das garantiert ein gleichmäßiges Garen der Speisen bei übergroßen Gargefäßen.

Brückenfunktion mit Automatik

Die Brückenfunktion schafft Platz für große Töpfe, denn hintereinanderliegende Kochzonen werden mit einem Griff zu einer großen Bräterzone zusammengeschaltet. Bei manchen Modellen schaltet die AutoBridge-Funktion sogar automatisch die erweiterte Kochzone dazu. Hier registriert ein Sensor den übergreifenden Topf. Bequem für den Anwender und perfekt für das Garergebnis.

Hob & Go: Die automatische Zonenaktivierung

Beim Aufstellen des Topfes wird dieser sofort vom Kochfeld erkannt und die entsprechende Kochzone selbsttätig aktiviert. Nur die Leistung einstellen und Go!

Komfortable Bedienung über Sensorsteuerung

Einfach und übersichtlich ist die Steuerung über Sensoren. Leichtes Fingertippen oder –gleiten genügt, um Leistungsstufe oder Timer der einzelnen Kochzonen einzustellen. Die Reinigung ist schnell und einfach, da störende Knebel fehlen.

Gar-Temperaturstufen

Kochen wie die Profis: Drei Abstufungen bieten eine präzise Wärmezufuhr. Die niedrigste Stufe von 42 °C ist ideal zum Zerlassen von Butter oder Schmelzen von Schokolade. Bei 70 °C werden Speisen optimal warmgehalten oder schonend fertig gegart. Und zum Schluss 94 °C als Pastastufe. Al dente!

Blitzschnell mit Booster und Ankochautomatik

Die Booster-­Funktion sorgt für unmittelbare und intensive zusätzliche Hitze bei Induktionskochfeldern. Bei Einstellung der Ankochautomatik schaltet das Kochfeld zunächst auf volle Heizleistung und bringt Speisen zum Kochen. Anschließend wird die Temperatur auf die eingestellte Kochstufe reduziert und das Gericht kocht bei geringer Hitze weiter.

Timer für Abschaltautomatik

Mit Hilfe des Timers kann die Betriebszeit einer Kochzone eingestellt werden. Die Zone schaltet sich nach der eingestellten Zeit automatisch ab.